Abschluss der AH-Abteilung des FV 09 in der „Linde“: Hauptsach‘ gudd gess!

Schon traditionell endete für die AH-Abteilung des FV 09 Bischmisheim das aktive Sportjahr mit einem guten Essen und einem geselligen Abend. Zu dem meist im Mittelpunkt stehenden mehrgängigen Menue im Gasthaus „Zur Linde“ gehörte aber auch ein kurzes Resümee der Fußballaktivitäten der beiden Teams des zu Ende gehenden Jahres, der über 32Jährigen und der über 50Jährigen, eine 40er gibt es zurzeit leider nicht mangels Masse.

Das Team der über 32Jährigen (Jung-AH) hatte im Jahr 2018 insgesamt 26 Begegnungen terminiert, 16 Spiele fanden auch statt. Zehn Aufeinandertreffen mussten leider aus den verschiedensten Gründen abgesagt werden. Von den verbliebenen 16 konnten zehn erfolgreich gestaltet werden, drei Mal trennte man sich unentschieden und drei Mal hatten die Gegner „die Nase vorn“ bzw. trafen das Tor öfter. Die meisten „Goals“ erzielte Oliver Camerino mit insgesamt 16, ihm folgt in der Liste Markus Steinert mit sieben Torerfolgen. Der höchste Sieg wurde mit 11:0 im Rahmen des Sportfestes des SV Scheidt Anfang August verbucht. Im nächsten Jahr möchte das Team bei den 40ern an der Kleinfeldrunde teilnehmen, also wieder mal um Punkte kämpfen.

Internet_2

Der Verantwortliche im FV 09 für die über 50-Jährigen, Hans-Jörg Köhl, berichtete, dass in ihrer „Altersklasse“ für das in Kürze endende Jahr 36 Spieltermine vereinbart waren, 25 Mal liefen die Teams dann tatsächlich auch auf. Da von diesen Begegnungen wenig für den FV 09 siegreich gestaltet werden konnten, wird an dieser Stelle auf genaue Zahlen verzichtet. Ursache der sicherlich nicht positiv zu nennenden Bilanz waren unter anderem zahlreiche – auch krankheitsbedingte – Spielerabsagen, so dass man sich meist mit einer sehr engen Spielerdecke abfinden musste. Im nächsten Spieljahr hofft das Köhl-Team auf Verjüngung, auf „Nachwuchs“ aus den jüngeren AH-Reihen.

Internet_3

Ein dickes Dankeschön richtete der neue AH-Chef der über 32-Jährigen, Michael Baum, an seinen Vorgänger Norbert Wagner, der dieses Amt über lange Jahre bekleidete. Wagner hat zwischenzeitlich Aufgaben im Aktivenbereich übernommen.

Aber zurück zum Abschlussabend, das runde Leder ruhte, Hirsch- und Kalbsbraten standen an diesem Samstag im Mittelpunkt. Das Dreigangmenue, das Margit und Michael Diener mit ihrem Team der „geschlossenen Fußballgesellschaft“ auftischten, fand regen Zuspruch. Salat mit Pasteten und Melonen, Kalbs- und Hirschbraten mit Beilagen von Gemüsen, Knödeln bis hin zu Pommes sowie ein Dessertbuffet – satt wurde mit diesen Köstlichkeiten auf jeden Fall jeder.

Internet_4

Eine gut bestückte Tombola und das beliebte Bingo-Spiel (um attraktive Preise) rundeten das Programm der Traditionsveranstaltung ab.                                                                                                         rebu

Hauptsponsor

GVT_Gesellschaft_fuer_Vakuum-Technik_mbH

Premium Partner

malerbetrieb_juergen_rahmWesterfeld
Sanitär FeyDEVK - Daniel Hahn

Top Partner

Pirtekpizza_per_te
Meine VVBresch_einbaukuechen
Huebschen_schaefer_immobilienvermittlungsgesellschaftrivita-physiotherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *