Spitzenreiter, Spitzenreiter …

Nach dem 2:0 Sieg gegen den Tabellenfünften Riegelsberg

Spitzenreiter, Spitzenreiter …

IMG_6594Es war schon ein besonderer Spieltag in der Verbandsliga Südwest für den Aufsteiger FV 09 Bischmisheim am Samstag, 22. September, beim Heimspiel gegen den momentanen Tabellenfünften 1.FC Riegelsberg (5 Siege, 2 Niederlagen). Da Tabellenführer Siersburg parallel zu Hause gegen Reimsbach unentschieden spielte, der FV 09 die drei Punkte auf der Habenseite verbuchen konnte, war die Tabellenspitze erreicht: Spitzenreiter, Spitzenreiter, …

Der 1. FC Riegelsberg war der erwartet unangenehme Gegner. Denn sie haben für die Saison 2018/2019 gut aufgerüstet. Und FV 09-Trainer Stephan Otte musste sein erfolgreiches Team gleich aus den verschiedensten Gründen auf vier Positionen neu besetzen: im Tor spielte Daniel Hein für den verletzten Daniel Hahn, Eric Maßfelder rückte neu in die Abwehr sowie Robin Mordiconi und Sascha Jochum begannen in der Startelf. Auf der Auswechselbank saßen „Aufstiegshelden“ aus der letzten Saison, u. a. Dennis Danopoulos, Piotr Pilarski und Yannick Heck.

IMG_6601Gleich von Anfang entwickelte sich ein flottes Spiel, allerdings blieben klare Torchancen während der gesamten 90 Minuten auf beiden Seiten Mangelware. Die Gäste versuchten sofort das Heimteam unter Druck zu setzen. Aber die Abwehr um „Chef“ Daniel Diener und Torwart Hein stand. So resultierte das doch frühe 1:0 für die Heimelf in der 13. Minute aus einer hervorragend ausgeführten Standardsituation. Freistoß auf der linken Angriffseite. Ein kurzes Abspiel von Christoph Fuhr auf Yannick Jungfleisch, der legt kurz auf für Daniel Diener und der wuchtet das Leder unhaltbar ins lange Eck. Kurze Zeit danach (21. Min) Schrecksekunde für den FV 09. Schiedsrichter Felix Simon, dem eine gute Leistung bescheinigt werden muss, pfeift Elfmeter für Riegelsberg nach einem vermeintlichen Handspiel im Strafraum von Eric Maßfelder. Nach einem kurzen Gespräch mit seinem Linienrichter, der bei dieser Situation besser stand, nahm er seine Entscheidung zurück. Glück für Bischmisheim, Pech für den Gegner. Außer einigen Halbchancen tat sich in Sachen Torgefahr in der ersten Hälfte nicht mehr viel, die Abwehrreihen agierten einfach zu gut.

IMG_6612Die zweite Hälfte war wiederum geprägt von wenigen klaren Torchancen, dafür nahmen die Nicklichkeiten zu. Zahleiche gelbe Karten auf beiden Seiten, aber richtig unfair war das Spiel dennoch nicht. In der 54. Minute kam Yannick Heck für Philipp Kuhnen, dann in der 68. Minute Dennis Danopoulos für Sascha Jochum. Und dieser spielte acht Minuten später den entscheidenden Pass in die Schnittstelle der Riegelsberger Abwehr auf Robin Mordiconi, der dann – allein vor dem Torhüter – zum vielumjubelten und die Nerven der FV 09-Zzuschauer befreienden 2:0 „goalte“. Piotr Pilarski ersetze dann noch den Torschützen Mordiconi (84. Min.) aber sonst tat sich nicht mehr viel.

Als die Nachricht vom 1:1 des Spitzenreiters Siersburg die Runde machte, war die Freude besonders groß.

IMG_6617

 

Fazit: Das 2:0 gegen Riegelsberg war der siebte Sieg in Folge bei nur einer ja unglücklichen Niederlage im allerersten Spiel. Dieser erfolgreiche Start in die neue Liga war nicht abzusehen. Tatsache ist: Wir haben ein starkes Team mit einem guten Trainer-Team dahinter, das absolut in der Verbandsliga konkurrenzfähig ist. Nun einfach bei der neuen Situation „Spitzenreiter“ Nerven behalten und auf dem Boden bleiben. Auf jeden Fall können die nächsten Gegner kommen.

Reiner Buhl

 

 

IMG_6624

 

Hauptsponsor

GVT_Gesellschaft_fuer_Vakuum-Technik_mbH

Premium Partner

malerbetrieb_juergen_rahmWesterfeld
Sanitär Fey

Top Partner

Pirtekpizza_per_te
Meine VVBresch_einbaukuechen
Huebschen_schaefer_immobilienvermittlungsgesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *