Angstgegner Saar 05 II mit 3:1 besiegt

Allmählich wird es unheimlich

IMG_6548

FV 09 doppelt

Es ist noch kein halbes Jahr her, da hatte unser Trainer Stephan Otte in seinem zweiten Spiel für den FV 09 mit ansehen müssen, dass sein Team nach 10 Minuten 4:0 zurücklag und vom Gegner völlig überrollt wurde. Das sollte heute nicht passieren. Beide Mannschaften begannen eher verhalten, keiner wollte in das offene Messer des Gegners laufen. So dauerte es bis zur 10. Minute, bis Saar 05 erstmals Gefahr vor dem B`heimer Tor erzeugte und Christoph Fuhr zum ersten Abschluss für B´heim kam. In der Folge erarbeitete sich B´heim eine leichte Feldüberlegenheit, die auch zu Abschlüssen führte, allerdings ohne Torerfolg. So blieb es bis zur Halbzeit beim torlosen Unentschieden.

Die zweite Hälfte beginnt Saar 05 mit richtigem Elan. Vor allem die sehr schnellen Stürmer mit der Nummer 27 und 19 bringen unsere Abwehr das eine oder andere Mal in große Verlegenheit, da sie durchweg schneller sind als unsere Abwehrspieler. Diese profitieren allerdings von ihrem exzellenten Stellungsspiel. Daniel Diener und Moritz Thern lassen den Spielern von Saar 05 keinen Raum zur Entfaltung. Gegen einen 35 m- Freistoß von Saar 05, der gegen die Latte kracht und im Nachsetzen dann das 1: 0 nach sich zieht, ist kaum etwas zu machen. Wer jetzt geglaubt hat, B´heim sei besiegt, hat sich getäuscht. Nach zwei Dritteln des Spiels beginnt unser Team wieder zu agieren. Das 1:1 durch Cristoph Fuhr in der 62. Minute dürfte zum Tor des Monats nominiert werden. Er schlägt den Ball praktisch von der Eckfahne in den Strafraum, der wird von Freund und Feind verfehlt und senkt sich hinter dem Torwart ins lange Eck. Zwischenzeitlich musste Fredi Finkler, der sich verletz hatte, durch Sascha Jochum ersetzt werden. Er bestätigte mit seiner Einwechslung das, was ich vor ein paar Wochen geschrieben habe: Wir können uns auf die Auswechselbank verlassen. Die Einwechslung eines Spielers, wie er auch heißen mag, führt nicht zu einem Bruch im Spiel.

IMG_6573

Gratulation an P. Kuhnen zum 2:1

Auch Robin Mordiconi, der später für Eric Fuhr kommt, findet sich lückenlos ins Spiel ein. Vier Minuten nach dem Ausgleich wird Philipp Kuhnen auf der linken Seite frei gespielt, düpiert danach noch zwei Gegner und netzt überlegen zum 2:1 ein. Super.

Was niemand nach dem Verlauf der zweiten Halbzeit noch geglaubt hat, ist passiert, B`heim hat das Spiel gedreht, Allerdings sind noch 25 Minuten zu spielen und es mindert die Leistung unseres Teams nicht, wenn man konstatiert, dass wir in dieser Zeit einige Mal das Glück des Tüchtigen hatten. Den Abschluss dieses intensiven Spieles, das unseren Jungs alles abverlangte, bildete der Foulelfmeter, den Christoph Fuhr in der 90. Minute sicher zum 3:1 verwandelte. Respekt vor Christian Buhl, der in der 90. Minute eingewechselt wurde, wohl wissend, dass von ihm keine spielentscheidende Leistung mehr erwartet wurde, sondern dass seine Einwechslung dem Ablauf der Spielzeit diente. Für einen Profi gehört das zum Geschäft, er wird dafür bezahlt. Ein Amateur will aber immer selbst spielen. Deswegen haben die Spieler, die nicht in dem von ihnen gewünschten Maß Spielzeit bekommen, wie im Augenblick Christian Buhl, Robin Mordiconi oder Sascha Jochum, die besondere Anerkennung des Trainers und der Mannschaftskameraden verdient.

Fazit: Das war das schwerste Spiel in dieser Saison, gut wie unser Team es bewältigt hat.

G. Bohl

IMG_6576

Die ganze Bank fiebert mit

IMG_6588

Rot dominiert bei Saar

IMG_6589

… zufriedene Anhänger

Hauptsponsor

GVT_Gesellschaft_fuer_Vakuum-Technik_mbH

Premium Partner

malerbetrieb_juergen_rahmWesterfeld
Sanitär Fey

Top Partner

Pirtekpizza_per_te
Meine VVBresch_einbaukuechen
Huebschen_schaefer_immobilienvermittlungsgesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *