Herbe Niederlage in Rockershausen

Die 11 Punkte Vorsprung, die wir als Tabellenzweiter gegenüber dem Dritten, Kleinblittersdorf, nach dem letzten Spieltag hatten, haben unsere Mannschaft wohl zu sehr in Sicherheit gewiegt. Nicht nur aus Spielerkreisen, auch aus der Fangemeinschaft und von Offiziellen war zu hören, dass es ja mit dem Teufel zugehen müsste, wenn die Relegation nicht erreicht wird. Daraus resultierte wohl, dass man das Spiel in Rockershausen, bewusst oder unbewusst, etwas auf die leichte Schulter genommen hat. Dazu die herrlichen Temperaturen! Ideal zum Zuschauen bei einem kühlen Bier, weniger zum Fußballspielen. Dies und ein holpriger Naturrasenplatz waren die Zutaten zu einem Sommerkick, der mit einer Niederlage zu Ende ging.

DSC_0005Das sehr motivierte, aber fußballerisch eher limitierte Rockershausen verließ sich von Spielbeginn an auf seine robuste und diszipliniert spielende Abwehr. Unser Sturm und unser Mittelfeld fanden zunächst keine Mittel, um hinter die Abwehr zu kommen, Es wurde versucht, Pässe in die Tiefe zu spielen oder hohe Bälle auf die Außen, allerdings ohne Erfolg. Etwa nach 25 Minuten sah es so aus, als würden wir die Oberhand gewinnen. Konsequentes Flügelspiel brachte Gefahr in den Strafraum des Gegners. Zwischen der 25. und 35. Minute habe ich 3 sehr, sehr gute Torchancen gezählt, die aber leider vergeben wurden. In der 35. Minute erhält Rockershausen den ersten Eckball, aus dem das 1: 0 resultiert. Vorausgegangen waren ein unnötiges Vertändeln des Balles und fehlende Zuordnung in unserem Strafraum. Unsere Bemühungen, den Ausgleich noch vor der Pause zu erzielen, blieben heute ohne Erfolg. Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die erste. Wir machen ständig Druck, haben auch Torchancen, die aber nicht genutzt werden. In der zweiten Halbzeit wird zudem der Torhüter von Rockershausen zum besten Mann auf dem Platz. Es gelingt ihm alle hoch in den Strafraum geschlagenen Flanken souverän abzufangen. Erst gegen Ende des Spieles löste sich Rockershausen noch ein paar Mal aus der Abwehr und wurde dann auch gefährlich.

In der letzten Minute der Nachspielzeit fällt nach einem gravierenden Fehler eines Abwehrspielers, wieder den Ball vertändelt, das nun bedeutungslose 2 : 0.

Fazit: Heute einen Spieler wegen einer besonderen Leistung oder eines gravierenden Fehlers hervorzuheben oder zu kritisieren verbietet sich. An diesem Sommerkick waren alle beteiligt und er sollte sich nicht wiederholen. Jungs, ihr könnt es besser. Ihr braucht keinen Gegner zu fürchten, es wäre aber ratsam, auch keinen zu unterschätzen. Das gilt allerdings auch für uns Fans.

DSC_0008

G.Bohl

Hauptsponsor

GVT_Gesellschaft_fuer_Vakuum-Technik_mbH

Premium Partner

malerbetrieb_juergen_rahmWesterfeld
Sanitär FeyDEVK - Daniel Hahn

Top Partner

Pirtekpizza_per_te
Meine VVBresch_einbaukuechen
Huebschen_schaefer_immobilienvermittlungsgesellschaftrivita-physiotherapie

Eine Antwort zu Herbe Niederlage in Rockershausen

  1. Hochmut kommt vor dem Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *