Wichtige Hinweise zum Pokalspiel gegen Elversberg

Umfangreiche organisatorische Vorbereitungen – Etwa 60 Helferinnen und Helfer im Einsatz

 

 

Im Sommer feierte der Fußballverein Bischmisheim die erfolgreiche Sanierung seines Kunstrasens. Nach und nach wurde mit viel Eigenleistung auch das Umfeld inkl. des Servicebereichs im Clubheim runderneuert. Am kommenden Mittwoch, 15. November 2017, 19.00 Uhr erleben der Verein und seine Rehbock-Arena eine ganz besondere Feuertaufe, weil eine 1. Mannschaft der Rehböcke erstmals in der Clubgeschichte das Achtelfinale im Sparkassen-Saarland-Pokal erreicht hat: Dann empfängt der Landesliga-Spitzenreiter Bischmisheim die Nr. 2 im Saar-Fußball, Regionalligist SV Elversberg. Abgesehen vom sportlichen Aspekt für die Mannschaft von FV 09-Trainer Andreas Ganz eine Herausforderung an das Organisationstalent des Teams um den Vorsitzenden Gisbert Schmeer: „Wir erwarten zwischen 400 und 600 Zuschauerinnen und Zuschauer.“

Bischmisser kommen besser mit dem Bus oder zu Fuß…

Deshalb werden am Spielabend zwei Kassen eingerichtet. Schon am Montag, 13. und Dienstag, 14. November können außerdem jeweils ab 18.00 Uhr im Clubheim (Rainer Kohl) Karten im Vorverkauf erworben werden. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Stadionanlage werden zusätzliche Parkplätze vor allem für die Gäste aus Elversberg angeboten. Schmeer: „Unseren einheimischen Fans empfehlen wir, mit dem Bus (Linie 137) oder zu Fuß zu kommen.“ Wichtig für die Zuschauer sind noch folgende Hinweise: Verboten sind Rucksäcke; Handtaschen dürfen nicht größer als DIN A 4 sein; nicht erlaubt sind zudem Glas- und Plastikflaschen und Deos. Die professionellen Sicherheitskräfte kontrollieren an den beiden Eingängen.

Mehrere Schank- und Grillstellen

Auch für das leibliche Wohl der erwarteten Rekordkulisse wird durch die dezentrale Einrichtung mehrerer Schank- und Grillstellen zusätzlich zum Clubheim gesorgt. Vorsitzender Schmeer: „Mit unseren 60 Helferinnen und Helfern aus allen Abteilungen und Mannschaften des Vereins sowie inkl. des Sicherheitsdienstes sollten wir für den Ansturm der Gäste und für einen reibungslosen Ablauf der historischen Begegnung im Allmet gewappnet sein.“                        rdg.

 

Hauptsponsor

GVT_Gesellschaft_fuer_Vakuum-Technik_mbH

Premium Partner

malerbetrieb_juergen_rahmWesterfeld
Sanitär Fey

Top Partner

Pirtekpizza_per_te
Pizzeria_Mamma_Miaresch_einbaukuechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *