AH-Jahresabschlussfußballreport

Sieg im letzten Spiel des Jahres gegen Großrosseln, Jahresabschluss in der Linde und im Clubheim

 

 

dsc00499Nach der vermeidbaren ersten 0:2-Niederlage in der Schlammschlacht von Burbach Mitte November, wollte die AH vor der Weihnachtsfeier unbedingt das letzte Spiel daheim gegen den SC Großrosseln erfolgreich gestalten. Ähnlich wie bei uns eine Woche zuvor bekamen die Gäste auch gerade einmal elf Akteure zusammen und mussten sogar mit einem Feldspieler weniger verletzungsbedingt die Partie in Unterzahl beenden. Wie so oft im Fussball erlebt, führte Bischmisheim durch Tore von Steinert und Olli Camerino bereits mit 2:0 Toren, um dann in den folgenden zehn Minuten im zweiten Durchgang den fussballerischen Betrieb besonders in der eigenen Hälfte komplett einzustellen. Unser Liebling der Saison Torhüter Sandro Camerino verhinderte mehrfach gekonnt den Anschlusstreffer, ehe sich die Rehböcke wieder auf ihr fussballerisches Können besannen und durch Marcus Steinert auf 3:0 davonzogen. Dennoch verdienten sich unsere jederzeit fairen Gäste den 3:1 Anschlusstreffer, bevor der an diesem Tag glänzend aufgelegte Steinert mit seinem dritten Treffer auf 4:1 erhöhte, was auch gleichzeitig der Endstand war.

Herrlicher Abschluss in der Linde

Damit hat Marcus sein Kontingent an Saisontoren mit diesem Dreierpack      dsc00501 mehr als verdoppelt. In seinen fünf weiteren Einsätzen im Kalenderjahr 2016 gelangen ihm insgesamt nur zwei Treffer. Wie bereits 2015 war auch in diesem Jahr Oliver Camerino mit 25 Buden unser mit weitem Abstand erfolgreichster Schütze. Insgesamt hat das Team im abgelaufenen Jahr eine herausragende Bilanz vorzuweisen, was auch AH-Leiter Norbert Wagner in seiner Begrüßung anlässlich der Weihnachstfeier im Gasthaus zur Linde ausführlich erwähnte. Bei 21 ausgetragenen Begegnungen waren von den 16 Siegen sage und schreibe acht mal zu Null erzielt worden. Das ist wahrlich in AH-Spielen eine echte Rarität.

dsc00502Es war ein schöner Jahresausklang bei leckeren festen und flüssigen Speisen. Daher gilt der Dank aller Gäste vor allem Wirt Michael Diener und seinem Team, die auch in 2017 samstags im November vor Totensonntag sich auf unser Erscheinen freuen dürfen.

Mitte Dezember stand auch schon das erste Hallenturnier auf dem Programm. dsc00504 Wir waren einer Einladung der Schiedsrichter Gruppe Obere Saar in die Sporthalle Brebach gefolgt und belegten am Ende den zweiten Platz. Zwei knappen Siegen mit 2:1 gegen Bübingen und 3:2 gegen FC St. Arnual stand die entscheidende 0:2 Niederlage gegen die Sportfreunde aus Saarbrücken, denen wir am Ende auch zum Turniersieg gratulierten. Zweimal Jörg Ludt, Jens Barthel, Michael Baum und Alex Bruch trugen sich in die Torschützenliste ein. Dazu komplettierten Olli und Salli Camerino, Vini Paoli sowie Torhüter Patrick Alt die Truppe, in der vor allem unser Keeper in allen Begegnungen mehrfach glänzend reagierte. Kurzfristig mussten wir auf Marcus Steinert verzichten, der mit einem grippalen Infekt das Bett hüten musste.

Kurzer Ausblick auf 2017

dsc00505Allen Lesern, Mitspielern und Freunden unserer AH einen guten Rutsch in 2017, wo wir gleich an den ersten drei Samstagen unterm Dach im Einsatz sein werden. Die Rallye startet wie immer auf der Bellevue beim ATSV. Dann geht es zu unserem Lieblingsturnier „rund ums kurze Eck“ in die Mügelsberghalle. Veranstalter ist dort Saar 05 Saarbrücken, ehe es eine Woche später nach Gersweiler geht, wo die Sportfreunde Saarbrücken ihr AH-Turnier veranstalten. Das Bischmisser AH-Turnier inclusive Südsaar-Quali findet am 11.02.17 in der Sporthalle Brebach statt. An der frischen Luft geht es Mitte März weiter, wo gut 25 Spiele für 2017 vereinbart ist und dazu noch das Schmankerl im Viertelfinale-AH-Saarlandpokal am Mittwoch, den 26.04.17. Wir haben tatsächlich mal ein Heimspiel gegen den SV Auersmacher zugelost bekommen, das um 19 Uhr angepfiffen werden. Sollten wir erfolgreich sein, geht es am 24.05.17 auswärts beim Sieger aus SV Kirrberg gegen SG Thalexweiler weiter

Alexander Bruch

Nachtrag:

Das war allerdings noch nicht die letzte „Klappe“ der AH in 2016. Das        dsc00506 ultimativ letzte Training fand am letzt en Mittwoch des Jahres bei eisigen Temperaturen und teilweise ebensolchem Geläuf  in der Rehbock-Arena statt. Anschließend wurde die erste oder letzte Rakete des Jahres gezündet: die sog. Zündkerze erst gefüllt (an Stelle des dienstlich verhinderten Horst Klersy von Michael Uhl) und dann gemeinschaftlich geleert – unter Aufsicht und tätiger Mitwirkung des AH-  und des Vereins-Vorsitzenden. Michael Baum hatte alles bestens vor- und später auch nachbereitet, Volker Harig die traditionelle Pizza bei MammaMia geordert und aus der AH-Kasse bezahlt – inkl. der flüssigen Nahrung des finalen AH-Treffens 2016. In Ermangelung von  Fotos der Spiele und der Linde lockern die Schnappschüsse vom Abschlusstermin diesen Beitrag. Die Bilder sprechen für sich.                                                                                                    rdg.

Hauptsponsor

GVT_Gesellschaft_fuer_Vakuum-Technik_mbH

Premium Partner

malerbetrieb_juergen_rahmWesterfeld
Sanitär FeyDEVK - Daniel Hahn

Top Partner

Pirtekpizza_per_te
Meine VVBresch_einbaukuechen
Huebschen_schaefer_immobilienvermittlungsgesellschaftrivita-physiotherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *